Radlpass

Der Diabassteinbruch liegt ca. 6 km südsüdwestlich der Marktgemeinde Eibiswald direkt an der slowenisch-österreichischen Staatsgrenze. Diabas, ein leicht metamorphisiertes basaltisches Hartgestein, eignet sich aufgrund seiner Eigenschaften ausgezeichnet für die Herstellung hochwertiger Zuschlagstoffe für die Bauwirtschaft, insbesonders für den Straßenbau. Die Ausdehnung der Lagerstätte sowie langfristige Abbauverträge gewährleisten eine nachhaltige Produktion über Jahrzehnte hinaus. Aufgrund dieser erfreulichen Reservensituation hat man sich entschlossen, den Steinbruch von Grund auf zu modernisieren. Parallel zur laufenden Produktion wird eine der modernsten Gesteins-Aufbereitungsanlagen Österreichs mit geplanter Fertigstellung im Frühjahr 2020 errichtet. Besonderes Augenmerk wird auf die Einhaltung der höchsten Standards in Hinblick auf Umweltschutz und Emissionsreduktion gelegt, wodurch die Auswirkungen auf die Umwelt minimiert werden. Aktuell beträgt die Jahresproduktion am Radlpass ca. 400.000 t (davon ca. 170.000 t Edelbrechkorn), welche zukünftig auf über 600.000 t gesteigert werden kann. Direkt angrenzend an den bestehenden Steinbruch besitzt die Firma 14 ha Eigengrund auf slowenischem Staatsgebiet mit ca. 7 Mio t geologisch nachgewiesenen Diabas Reserven. Diese Lagerstätte ist strategisch wertvoll, da es sich um das einzig bekannte abbauwürdige Hartgesteinsvorkommen Sloweniens handelt.

Technische Bezeichnung der Produkte:

gebrochene und ungebrochene Gesteinskörnungen aus Hartgestein (Diabas).

Produkte:

  • Gesteinskörnungen für die Herstellung von Asphalt LA<20 PSV>52; EN 13043; G1-G7
  • Gesteinskörnungen für die Herstellung von ungebundenen Tragschichten U1 U6 U9

Fraktionen:

  • EBK: 0/2, 2/4, 4/8, 8/11, 11/16, 16/22, 16/32
  • Frostschutz und Schottermaterial: 0/32, 0/63, 32/200, 0/70, 32/150, 70/250, 4/16, 16/32, 32/63

Adresse

Diabassteinbruch Radlpass
ALAS Klöch GmbH
St. Lorenzen 77
A-8552 Eibiswald

Kontakt

Gert Kleindienst

Betriebsleiter/Verkauf

Produkte

  • Edelbrechkörnungen für Asphaltdeckschichten gem. EN 13043 (LA<20; PSV>50)
  • Brechkörnungen für Asphalttragschichten gem. EN 13043
  • Edelbrechkörnungen für Betondecken gem. EN 12620 (LA<20; PSV>50, AKR beständig)
  • Ungebundene Tragschichten
  • Schüttmaterial
LOADING MAP ...